Ein wunderbares Stück über zwei Menschen, die sich in einem Zugabteil gegenübersitzen. Es geht nicht nur darum, ob und ggf. wie fremde Menschen in Kontakt treten. Beide reflektieren über ihre aktuelle Situation im Leben, über ihr soziales Umfeld. Und dazu geht es auch um das Schreiben und das Lesenvon Büchern, was man in den Text bringt und was was daraus entnimmt.

Und David Suchet und Harriet Walter sind großartig. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Stück als reine Eigen-Lektüre nicht so kraftvoll ist wie in dieser Audiobuchform. Oder vielleicht als Theaterstück.